Landkreis Landshut im Vorstand der AfB Niederbayern

Bildung

Valentin Kuby, Herbert Lohmeyer und Angelika Thiel (v. l. n. r.)

Herbert Lohmeyer zum Vorsitzenden der AfB Niederbayern gewählt - Angelika Thiel aus Pfeffenhausen und Valetin Kuby (LK Rottal- Inn) sind Stellvertreter

„Wir haben viel vor in den kommenden 2 Jahren! Mit unserem starken Team werden wir im Bezirk Niederbayern bildungspolitische Akzente setzen. Bildung muss sich für die Zukunft weiterentwickeln“, waren sich der neugewählte AfB- Bezirksvorsitzende Herbert Lohmeyer und seine Stellvertreter Angelika Thiel und Valentin Kuby einig.

Peter Schmid, der bisherige Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der NiederbayernSPD, begrüßte die anwesenden Mitglieder der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Plattling zur Bezirkskonferenz. Er zog ein positives Resümee über die Aufgaben und Arbeit der letzten zwei Jahre. Am Ende setzte er die Anwesenden in Kenntnis, dass er aus beruflichen Gründen nicht mehr als Vorsitzender kandidieren werde.

Die Landesvorsitzende der AfB Bayern, Marion Winter, bedankte sich bei Peter Schmid für seinen Einsatz und die geleistete Arbeit. Anschließend sprach sie eine Vielzahl von Problemen in der deutschen und insbesondere in der bayerischen Bildungslandschaft an. „48 % der deutschen Lehrer in Deutschland sind über 50 Jahre alt. Dies müssen wir als Gelegenheit nutzen, denn wenn es in den nächsten 15 Jahren zu diesem Personalaustausch kommt, haben wir eine große Chance für eine moderne Veränderung im Schulsystem und der Art von Bildungsvermittlung“, so Marion Winter.

Bei der Vorstandswahl wurden Herbert Lohmeyer aus Vilsheim zum neuen Vorsitzenden gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende fiel die Wahl auf Angelika Thiel aus Pfeffenhausen und Valentin Kuby aus Arnstorf. Anschließend wurde u.a. Valerian Thielicke aus Tiefenbach zum Schriftführer und Peter Schmid aus Ergoldsbach zum Beisitzer gewählt.
„ Insbesondere werden wir Veranstaltung zum Thema Bildung durchführen, bildungspolitische Konzepte für die Region Niederbayern bzw. für die Problematik der einzelnen Gemeinden erarbeiten“, legte Herbert Lohmeyer, der langjährige AfB- Erfahrung mitbringt, als Teil der künftigen Arbeit dar. „ Zu den Zielen unserer Arbeit zähle ich die Wiedereinführung eines neunjährigen Gymnasiums in Folge eines Volksbegehren. Aber genauso wichtig sehe ich „Vor Ort“- Termine an bei Bildungseinrichtungen, um sich dort ein Bild zu machen von der Situation. Vernetzung und Austausch mit Lehrer- , Schüler- und Elternverbänden sollte grundlegend sein“, fügte Angelika Thiel, die auch als Elternbeirätin am Gymnasium ehrenamtlich tätig ist, an.

„Wir werden uns aber auch weiterhin den Themen „Inklusion“, „Übertritt auf die weiterführenden Schulen“ und „Erhalt der wohnortnahen Schulen“ annehmen“, waren die SPD- Mitglieder Herbert Lohmeyer und Angelika Thiel einer Meinung.

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 860174 -