SPD Agrarpolitikerin Müller & abl-Vorsitzender Josef Schmid beim bayerischen Kongress der bäuerlichen Familienbetriebe

Landespolitik

Josef Kollmannsberger, Ruth Müller und Josef Schmid (AbL)

Agrarpolitikerin Müller: "Der Strukturwandel ist eine Gefahr für den vitalen ländlichen Raum unserer Heimat!"

Bei einem Fachkongress anlässlich des UN-Jahrs zur Situation der bäuerlichen Familienbetriebe trafen die Landtagsabgeordnete Ruth Müller und der agrarpolitische Sprecher der Landkreis SPD, Josef Kollmannsberger, den Landesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), Josef Schmid aus Neufraunhofen.

Gemeinsam diskutierte man mögliche Handlungsaufträge an die Politik, um die bäuerlichen Strukturen in Bayern dauerhaft zu erhalten. Einig war man sich darin, dass die verstärkte Förderung der bäuerlichen Strukturen über einen Zuschlag auf die ersten Hektare eines Betriebs ein erster Schritt in die richtige Richtung sei, jedoch muss die Agrarpolitik auch weitere Stellschrauben ins Auge fassen. 

"Wir müssen die bäuerlichen Erzeuger unterstützen, damit sie am Markt bestehen können, hierbei ist insbesondere im Milchbereich eine Stärkung der Erzeugerseite sowie ein effektives Management in Krisensituationen notwendig!", so Ruth Müller. 

 

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 860084 -