Die glücklichen Tombola-Gewinner mit den Kommunalpolitikern und MdL Ruth Müller Topartikel Presse Auf die Kommunalwahl vorbereiten

Viel Geselligkeit, aber auch Politik beim SPD-Sommerfest

Das gesellige Sommerfest des SPD-Ortsvereines beim „Frauenbauer“ nahm die Landtagsabgeordnete Ruth Müller auch zum Anlass, ihre örtlichen Parteifreunde auf die 2020 anstehenden Kommunalwahlen einzustimmen. „Wir brauchen Kandidaten, die von den Wählern akzeptiert und unterstützt werden“. Hier vor Ort gehe es um Kindergartenplätze, die ÖPNV-Versorgung, ein leistungsfähiges Internet und eine bürgernahe Verwaltung. „Die größten Herausforderungen sind und bleiben aber preiswerte Mietwohnungen und Bauland zur Realisierung des Eigenheim-Wunsches“.

Veröffentlicht am 06.08.2019

 

S. Wimmer, C. Engelhard, M. Kapfhammer, Harald Zintl, S. Entwistle, MdL Ruth Müller, G. Wild, H. Seidl und O. Janak Presse „Bezahlbarer Wohnraum“ ist Mega-Thema

Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung zu dieser gesellschaftlichen Aufgabe

Das Thema „Bezahlbarer Wohnraum“ bewegt, so 2.Bürgermeister Georg Wild, immer mehr Mitbürger. Bei der Ausstellung der „Friedrich-Ebert-Stiftung“ beim „Frauenbauer“ erklärte der Kommunalpolitiker, dass auch in Altdorf eine Verknappung preiswerter Mietwohnungen spürbar sei. „Altdorf hat zwar wenig Bauflächen, tut aber hier auch zu wenig“, zeigt sich Georg Wild überzeugt. Deshalb rief er dazu auf, den Wohnungsbau zum „zentralen Punkt“ der Kommunalpolitik werden zu lassen.

Veröffentlicht am 06.08.2019

 

Die drei „SPD-Urgesteine“ Presse Drei politischen „Urgesteinen“ gedankt

Abschied aus jahrzehntelanger Mitarbeit im SPD-Ortsverein

„Auf diese drei Mitglieder konnte man sich immer verlassen“. Mit diesem resümierenden Satz drückte Ortsvereinsvorsitzender Hans Wagner alles aus, was für den SPD-Ortsverein der altersbedingte Rückzug von Altbürgermeister Josef Sehofer (78 Jahre), des pensionierten Polizeibeamten Karl Blechinger (81) und des Technikers Otto Janak (69) aus der aktiven und dazu noch jahrzehntelangen Mitarbeit bedeutet.

Veröffentlicht am 30.05.2019

 

Die Kommunalpolitiker, unter ihnen auch 2.Bürgermeister Georg Wild, suchten auch die Nähe der Senioren Presse Senioren verdienen Wertschätzung

„Die Senioren haben eine große Lebensleistung vollbracht“. Mit dieser Aussage hat 2.Bürgermeister Georg Wild seine Wertschätzung für die ältere Generation zum Ausdruck gebracht, die eine starke Wirtschaft und eine stabile Demokratie geschaffen hat. Hierbei spannte er auch einen Bogen zur bevorstehenden Europa-Wahl. Keinesfalls dürfe Europa den Populisten überlassen werden. „Ein gemeinsames Europa ist für uns Deutsche ein Garant des Friedens“.

Veröffentlicht am 30.05.2019

 

Kreistagsfraktion Neufahrn kann die Regionen verbinden - Regensburger Verkehrsverbund soll kommen

SPD-Kreistagsfraktion zu Informationsgespräch bei Bürgermeister Peter Forstner

Veröffentlicht von SPD Landkreis Landshut am 22.08.2019

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 901277 -

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis