Auf die Kommunalwahl vorbereiten

Presse

Die glücklichen Tombola-Gewinner mit den Kommunalpolitikern und MdL Ruth Müller

Viel Geselligkeit, aber auch Politik beim SPD-Sommerfest

Das gesellige Sommerfest des SPD-Ortsvereines beim „Frauenbauer“ nahm die Landtagsabgeordnete Ruth Müller auch zum Anlass, ihre örtlichen Parteifreunde auf die 2020 anstehenden Kommunalwahlen einzustimmen. „Wir brauchen Kandidaten, die von den Wählern akzeptiert und unterstützt werden“. Hier vor Ort gehe es um Kindergartenplätze, die ÖPNV-Versorgung, ein leistungsfähiges Internet und eine bürgernahe Verwaltung. „Die größten Herausforderungen sind und bleiben aber preiswerte Mietwohnungen und Bauland zur Realisierung des Eigenheim-Wunsches“.

Unabhängig von den politischen Aussagen stand das Sommerfest der Altdorfer SPD ganz im Zeichen von Geselligkeit und Bürgernähe. Ortsvorsitzender Hans Wagner freute sich über den zufriedenstellenden Besuch des Festes. Zweiter Bürgermeister Georg Wild entbot für die Kommunalpolitiker ein Grußwort, wobei er sich bewusst ist, dass die Kommunalwahl 2020 auch hier in Altdorf jetzt schon ihre Schatten voraus werfe. Über das derzeit kommunale Geschehen solle sich jetzt jeder interessierte Bürger selbst ein Bild machen. „Die SPD hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder zum Aktuellen geäußert“. 

Viel Erwartungshaltung kam bei diesem Sommerfest auf, als die Spitzenpreise der Tombola verlost wurden. Den Hauptpreis – eine Vier-Tages-Fahrt nach Berlin – gewann Evi Tratzky. Der zweite Preis - eine Landtagsfahrt für zwei Personen – fiel auf Christina Weger. Und den dritten Preis – ein Mehrgang-Fahrrad – konnte Otto Janak mit nach Hause nehmen.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 903104 -