Chance auf Radweganbindung in der Bruckbergerau nutzen

Kommunalpolitik

Landtagsabgeordnete Müller und zweiter Bürgermeister besichtigen geplante Trasse vor Ort

Die Landshuter Landstagsabgeordnete Ruth Müller und der zweite Bürgermeister der Gemeinde Bruckberg, Josef Kollmannsberger, besichtigten vor Kurzem die geplante Trasse des Radwegs in der Bruckbergerau, der den vorhandenen Geh- und Radweg der Gemeinde Bruckberg mit dem Netz der Stadt Landshut verbinden soll. Hierzu der SPD Ortsvorsitzende Josef Kollmannsberger: „Bei den für 2015 geplanten Straßenbauarbeiten der Staatsstraße durch die Bruckbergerau besteht die Chance, endlich unser Radwegenetz mit dem Netz der Stadt Landshut zu verbinden, dies dürfen wir uns nicht entgehen lassen.“

Die Kreisvorsitzende der SPD im Landkreis Landshut, Ruth Müller, pflichtete bei: „Besonders für Kinder und wenig mobile Menschen bedeuten die Geh- und Radwege, besonders an so stark frequentierten Strecken, einen großen Gewinn an Lebensqualität und Sicherheit. Eine Weiterführung des Radwegs im Süden wäre die optimale Lösung, den Grundankauf muss jedoch die Gemeinde regeln“, so Müller.

Der stellvertretende Bürgermeister Kollmannsberger bestätigte, dass die Rathausverwaltung aktuell an der Grundstücksverfügbarkeit arbeite und stellte fest: „Ich bin mir sicher, dass die Mitarbeiter im Rathaus, die Rathausspitze sowie die Grundstückseigentümer wissen, welche Chance hier für die Bruckberger Bürger besteht. Es muss jedem daran gelegen sein, dass die Radwegenetze verbunden werden!

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 860060 -